Fliegerstammtisch Cämmerswalde


Der Fliegerstammtisch findet monatlich, in der Regel an jedem letzten Samstag des Monats,                um 14:00 Uhr statt.

Wir treffen uns in der "Gaststätte am Flugzeug", Hauptstraße 104 B, 09544 Neuhausen                        OT Cämmerswalde. 

 

Alle Luftfahrtinteressierten sind herzlich eingeladen!

 

Nähere Informationen erhaltet Ihr von den Kontaktpersonen für den Fliegerstammtisch.                (Namen siehe Ende dieser Seite)


Nächster Fliegerstammtisch:

Samstag, 25. Mai 2024, 14:00 Uhr


Nachhaltige Antriebe in der Luftfahrt


Vortrag

Joachim Horschig

 

Nachhaltigkeit, ein Begriff der uns täglich mehrfach begegnet.

 

Vor über 300 Jahren formulierte der sächsische Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz als Erster das Prinzip der Nachhaltigkeit.

 

1713 verfasste er das erste eigenständige Werk über die Forstwirtschaft, Sylvicultura oeconomica, oder haußwirthliche Nachricht und Naturmäßige Anweisung zur wilden Baum-Zucht.

 

Von Carlowitz schrieb sein Buch in einer Zeit der Energiekrise.

 

Als Leiter des Oberbergamtes Freiberg war er unter anderem für die Holzversorgung des sächsischen Berg- und Hüttenwesens zuständig. Von Carlowitz forderte, respektvoll und „pfleglich“ mit der Natur und ihren Rohstoffen umzugehen, und kritisierte den auf kurzfristigen Gewinn ausgelegten Raubbau der Wälder.

 

Mit Weitblick entwickelte er noch heute gültige Auffassungen zum Ausgleich zwischen Natur und Wirtschaft, zwischen Gegenwart und Zukunft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hans Carl von Carlowitz

1645-1714

 

 

 

 

 

 

Zitat „nachhaltende Nutzung“ auf S. 105

Im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wird dieses heute wie folgt formuliert:

 

Nachhaltigkeit oder nachhaltige Entwicklung bedeutet, die Bedürfnisse der Gegenwart so zu befriedigen, dass die Möglichkeiten zukünftiger Generationen nicht eingeschränkt werden.

Dabei ist es wichtig, die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit

 

-wirtschaftlich effizient,

-sozial gerecht,

-ökologisch tragfähig –

 

gleichberechtigt zu betrachten.

 

Im Rahmen ihrer Klimaschutzstrategie wollen Fluggesellschaften, Flugzeughersteller, Flugsicherungen und Flughäfen bis 2050 weltweit einen klimaneutralen Luftverkehr erreichen und nachhaltig handeln.

 

Die Luftfahrt arbeitet intensiv daran, den Kerosinverbrauch und damit auch die CO2-Emissionen beim Fliegen zu reduzieren.

 

Der Treibstoffverbrauch der Flugzeugtriebwerke hat sich seit den Sechzigerjahren fast halbiert – entsprechend ist auch der Ausstoß von CO2 gesunken.

 

Neueste Triebwerksgenerationen sparen noch mehr Kerosin.

 

So ist es Rolls-Royce bei der Entwicklung des Trent 7000 gelungen, den Kraftstoffverbrauch um 10% und die Stickoxidemission 74,6% zu reduzieren.

 

Heute wird dieses Triebwerk sehr erfolgreich beim Airbus 330neo eingesetzt.

Treibstofftank für Sustainable Aviation Fuel am Frankfurter Flughafen

 Um den CO2-Ausstoß zu reduzieren, setzt der Luftverkehr unter anderem auf Sustainable Aviation Fuel (SAF) (deutsch: „Nachhaltiger Luftfahrttreibstoff“).

 

Das ist ein Kraftstoff, der aus nichtfossilen Rohstoffen nachhaltig hergestellt wurde.

 

Diese können zum Beispiel aus Pflanzen, Fetten oder Abfällen gewonnen werden oder mit Hilfe von Erneuerbaren Energien aus Wasser und Luft hergestellt werden.

 

Schon heute ist der Einsatz von alternativen Kraftstoffen im Luftverkehr möglich.

 

Eine weitere Möglichkeit zum klimaneutralen Fliegen ist das Wasserstoffflugzeug.

Dort kann Wasserstoff in einem Verbrennungsantrieb verwendet werden, wobei kein CO2 entsteht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wasserstoff-Brennstoffzellen-Flugzeug HY4 beim Erstflug am 29. September 2016 über dem Flughafen Stuttgart

Der bessere Weg ist die Nutzung des Wasserstoffs mithilfe von Brennstoffzellen.

Dabei wird aus dem Wasserstoff in der Brennstoffzelle zunächst Strom gewonnen, der dann ein Flugzeug über Elektromotoren antreibt.

 

Nachhaltige Kraftstoffe, Wasserstoff als Kraftstoff oder zur Stromerzeugung in der Brennstoffzelle, elektrische Hybridantriebe oder Batteriestrom, was wird sich durchsetzen?

 

Es wird an neuen Antrieben für den Luftverkehr geforscht und auch an ganz neuen Konzepten für Flugzeuge.

 

Wie sehen die Flugzeuge von morgen aus, wie werden sie angetrieben?

 

Joachim Horschig wird einige mögliche Wege beschreiben.

  Gemälde: unbekannter Maler, Wikipedia;  Foto: DLR, CC-BY 3.0; Ubahnverleih

 


nächster Fliegerstammtisch

 

Sonnabend, den 29. Juni 2024

Download
Plakat Fliegerstammtisch Mai 2024
2024.05.25 Plakat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 247.7 KB

Jahresplan 2024 für den Fliegerstammtisch Cämmerswalde

 27.01.2024

"Um die halbe Welt für die MiG-21“

 Holger Müller

 

24.02.2024

Erstmaliger Einsatz von Mikrorechnern in Verkehrsprozessen der DDR

Dr. Peter Horn

 

23.03.2024

Entstehung einer Leewelle- Der 500 km-Flug auf der Erzgebirgswelle

Markus Uhlig

 

20.04.2024

Vom Holz, über Aluminium und Edelmetall zum carbonfaserverstärkten Verbundwerkstoff -

Metalle im Flugzeugbau

Uwe Nitschke

 

25.05.2024

Nachhaltige Antriebe in der Luftfahrt

Joachim Horschig

 

29.06.2024

Mit dem Luftschiff über Dresden und Umgebung

Peter Horn

 

27.07.2024

Internationale Militärhilfe der DDR für die Luftwaffen der dritten Welt

Günter Miksch

 

 

31.08.2024

Flugzeuge mit dem Markennamen Junkers

Detlef Zerfeld

 

21.09.2024

Der Weg zur Interflug

Die zivile Luftfahrt in der SBZ und der DDR von 1945 bis 1963

Ulrich Unger

 

26.10.2024

Hubschrauber in der DDR

Roland Sperling

 

30.11.2024

Fliegerstammtisch

 

07.12.2024

Jahresabschlussveranstaltung

Dietmar Hetze Joachim Horschig


Impressionen vom Fliegerstammtisch Cämmerswalde

Ausflug zur Hochleistungszentrifuge des Zentrum für Luft- und Raumfahrtmedizin der Luftwaffe in Königsbrück

 

Exkursion zur Firma Ruslan SALIS GmbH am Flughafen Leipzig

Die Erfüllung eines Traumes:

Einmal im Cockpit einer Antonow AN-124 Platz nehmen dürfen! 

Zum 255. Fliegerstammtisch war die Polizeihubschrauberstaffel Sachsen unser Gast.

Dr. Thorid Zierold war Aspirantin für einen Weltraumflug. Ihr Forschungsprojekt, die Urzeitkrebse haben es bereits ins All geschafft.

Mandy und Mathias Glass berichteten über ihre Arbeit für den Missionsflugdienst MAF in Papua-Neuguinea

Winterimpressionen-

Flugzeugmuseum Cämmerswalde zur Weihnachtsveranstaltung 2018

Der  Verein  „ Freunde der IL-14 “ in Berlin-Tempelhof stellte sein Projekt der  Restaurierung des Fotoflugzeuges IL-14 P, Taktische Nummer 422 vor.

Unsere neuen Vereinsmitglieder:

 

Herbert

und

 

Emil


Kontaktpersonen Fliegerstammtisch Cämmerswalde

Joachim Horschig: Tel.: 037365 1496, E-Mail: joachim.horschig@t-online.de

Roland Sperling: Tel.: 0351 4034411, E-Mail: roland-Sperling@gmx.de

Dietmar Hetze: Tel.: 037327 7386, E-Mail: kontakt@gaststaetteamflugzeug.de

 

Wir freuen uns auf Eure Anfragen!